Startseite
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/lapilli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Na also...

Zwar noch nicht ganz, aber schon ein kleines bisschen ist er fertig: Mein Blog.

Es liegt noch einiges an Arbeit vor mir (und wahrscheinlich noch viel mehr vor Ray), weil ich einfach (noch) nicht zufrieden bin. Die Schriftfarbe passt nicht ganz und dieses Navigationsding ist komisch. Außerdem muss ich noch Leute finden, die etwas zu "Über..." (also allein der Titel "Über.." ist schon wieder so doof :/ ) sagen. Naja, mal abwarten, wie sich das alles hier entwickelt. Ich kann nicht sagen, wieviel Zeit ich zukünftig hier hineinstecken kann, aber eigentlich möchte ich jede Woche ein kleines Thema machen, damit wir alle richtig schlau werden. Oh, schon nach 2 Uhr. Sollte ins Bett, weil morgen gehts zum Bodensee mit der Lisa (:

10.8.06 02:08


A - Ausräumen

Vorher bin ich spontan auf die Idee gekommen meinen Schrank ( bzw. eine "Tür" von drei) auszuräumen, um Platz für Ray zu schaffen, damit er seine Sachen mal einräumen kann und nicht aus dem rucksack leben muss.

Fängt hier die Beziehung an, richtig ernst zu werden? Wenn man Platz schafft im eigenen Raum, im eigenen Leben? Fest damit rechnet, dass der Gast länger als ein Wochenende bleibt?

Hmm, ich hoffe, er freut sich, wenn er nachher kommt. Hab ihm gleich schonmal ein Schäfchen reingehangen (:

10.8.06 18:59


B - Beifuß

 

Artemisia- Die Gattung des Beifuß´ ist einfach so wahnsinnig vielfältig. Am bekanntesten ist wohl der "gemeine Beifuß"; eine Pflanze, die bis zu 2 m groß wird und in fast allen nördlichen Gebieten der Erde heimisch ist.
Der Beifuß kann als Gewürzpflanze oder als Teekraut verwendet werden und wird wegen der verdauungsfördernden Wirkung geschätzt, außerdem kann er zum Räuchern verwendet werden.
Einige Stengel des gemeinen Beifuß´ oder verschiedener anderer Artemisia Arten werden fest mit einer Schnur gebuendelt. Dieses wird getrocknet und kann dann zur Reinigung eines Raumes angezuendet werden.



Ansonsten kann der Beifuß auf Kohle entzuendet werden.
Das Moxa- Kraut ( artemisia spec.) jedoch wird zusammengedrückt und brennt ohne Räucherkohle. Es wird in der chinesischen Medizin bei der Akupunktur eingesetzt. Zigarrenähnliche Kräuterrollen werden zum Glimmen gebracht und zum Erwärmen der Akupunkturnadeln verwendet, um deren Wirkung zu verstärken.

14.8.06 22:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung